fbpx

Coworking abseits von Großstädten

Durch die dauerhafte Veränderung in der Arbeitswelt haben sich neue Arbeitsformen gebildet. Dazu gehören auch Coworking Spaces. In Großstädten ist dies bereits vollkommen selbstverständlich und langsam kommt die Coworking-Bewegung auch in den ländlichen Raum. Warum das so interessant ist, liest Du in diesem Beitrag.

Was ist Coworking?

Coworking bedeutet übersetzt im Grunde nichts weiter als „zusammen arbeiten“. Coworking wird meistens in einem Bürokomplex (Coworking Space) betrieben, den sich mehrere Menschen/Unternehmen teilen.

In einem Coworking Space arbeiten nicht die Mitarbeiter eines einzelnen Unternehmens zusammen, sondern es treffen völlig unterschiedliche Menschen aufeinander, die eine Gemeinschaft bilden. Diese Menschen arbeiten frei voneinander im selben Raum bzw. im selben Gebäude und es kann ein produktiver Austausch untereinander stattfinden.

Ein großes Merkmal von Coworking Spaces ist die Flexibilität, die an den Tag gelegt wird. Es gibt keine langen Kündigungsfristen und die gesamte Infrastruktur und Einrichtung ist bereits vorhanden. Es gibt neben den Arbeitsplätzen und Büros ein weitreichendes Angebot, welches in den meisten Fällen inklusive ist. Dazu gehören oft die Nutzung von Kaffee, Internet, Drucker und Gemeinschaftsräumen wie z.B. Ruheraum oder Küche.

Der Ursprung von Coworking

Coworking kommt ursprünglich aus den USA und hat Mitte der 90er Jahre seinen Weg nach Berlin gefunden. Die Benennung als „Coworking Space“ hat erst weitaus später angefangen. Früher wollte man einfach einen Raum für Gleichgesinnte schaffen. Diese Bewegung ist stetig gewachsen und seit 2010 ist die Anzahl der Coworking Spaces, vor allem in Großstädten, explodiert.

Warum einen Coworking Space nutzen?

Dazu gab es zahlreiche Studien und Befragungen. Anhand dieser Daten konnte man schnell erkennen, warum so viele Einzelunternehmer, Freelancer und Gründer das neue Arbeitsmodell nutzen. Hier eine kleine Zusammenfassung:

20% – Sozialer Rückhalt im Vergleich zu Homeoffice
20% – Profitieren von Wissens- und Erfahrungsaustausch
14% – Günstiges Büro inklusive Infrastruktur
12% – Arbeitsumgebung fördert das kreative Schaffen
11% – Maximale Flexibilität und unbürokratisch
9% – Wesentlich Professioneller als das Homeoffice
9% – Steigerung der Produktivität durch einen geregelten Alltag
5% – Bewahrung der Unabhängigkeit

Coworking im ländlichen Raum

Es entstehen Jahr für Jahr immer mehr Coworking Spaces in den ländlichen Regionen. Sie bilden dort eine seltene, aber dennoch wichtige Anlaufstelle für Ein-Personen-Unternehmen, Start-ups und Jungunternehmer. Meistens gibt es in kleineren Städten keine, oder nur sehr schlechte Verbindungen unter Jung- und Einzelunternehmern. Der Coworking Space wirkt wie ein Bindeglied zwischen den verschiedenen und interessanten Persönlichkeiten. Ein weiterer Aspekt ist, dass viele jüngere Leute denken, Sie müssten aus Ihrer Kommune raus in die nächst größere Stadt, um genug Geld zu verdienen oder um bessere Möglichkeiten zu haben. Für die Gründung neuer und junger Unternehmen liefern Coworking Spaces oft interessante Angebote, sodass auch in der ländlichen Region die Vorteile von Großstädten ausgenutzt werden können.

Erfahrungen in Goslar

Als Gründer vom Coworking Space Fliegerhorst in Goslar kann ich einige meiner Erfahrungen mit Euch teilen. Meiner Meinung nach ist Coworking eine große Bereicherung für jede Stadt. Es kommen Einzelunternehmer, Gründer und Start-ups aus der Region auf einen zu, von dem man nicht für möglich gehalten hätte, dass es solch tolle Unternehmen und Persönlichkeiten in der Region gibt. Es bildet sich schnell eine Gemeinschaft und jeder kann von den anderen Mitgliedern profitieren. Probleme, wie eine fehlende Trennung von privatem und geschäftlichem oder die Isolation im Homeoffice gehören schnell der Vergangenheit an.

Fazit

Wir haben festgestellt, dass Coworking abseits von Großstädten sehr gut funktioniert. Alle, die es noch nicht ausprobiert haben, sollten sich schnell einen passenden Coworking Space suchen und es einfach testen. Oft bleibt man bei der neuen Arbeitsform und geht nicht wieder zurück ins Homeoffice.

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, diesen Artikel zu lesen!

Working alone sucks, Euer Ben 😉

Du möchtest mehr erfahren?

Schreib uns!

Wir werden uns so schnell wie möglich bei Dir melden!

Vielen Dank für Deine Anfrage!